Meditation und Achtsamkeit mit Hannes Huber

Achtung neuer Link!

Online Vipassana-Meditation und Vortrag aus der buddhistischen Lehre

Dienstage ab 7. April von 19 bis 20.30 Uhr Christoph Köck und Hannes Huber  

Teilnahme unter diesem LINK

Liebe/r InteressentIn,

 

Wegen der aktuellen Entwicklung der Corona Epidemie vorerst einige Kurse abgesagt. Es ist noch unklar, ab wann ich meine Kurstätigkeit wieder aufnehmen kann. Um auf dem Laufenden zu bleiben, falls ich weitere Online-Kurse anbiete oder es andere Neuigkeiten gibt, bitte ich dich momentan öfters auf meine Homepage zu schauen - oder dich  über Kontakt für den Newsletter einzutragen.

Einzel-Begleitung für Achtsamkeitsmeditation und Metta-Meditation (und Intergration im Alltag) sowie Begleitung von Selbst-Retreats (über Telefon oder online):  Info und Terminvereinbarung hier oder e-mail an: info@hannes-huber.at

Onlinekurs: Achtsamkeitsmeditation - Einführung und Auffrischung

 

ab Donnerstag  2. April 2020,  19.00 - ca. 20.15, 

An 4  Abenden:

Do. 2. April, Mo 6. April, Do. 9. April und Mo 13. April

 

Meditation nach der Lehre des Buddha, lebensnah und relevant vermittelt.

Die 4 aufeinander aufbauenden Abende beinhalten Inputs, geleitete Meditationen im Sitzen und Gehen, Austausch und Inspiration für das Üben zu Hause.

Begrenzte Teilnehmerzahl,

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter: info@hannes-huber.at oder hier

(nach Anmeldung wird der Zugangslink zugesandt)

Kosten: freiwilliger Beitrag nach eigenem Ermessen (Dana)

(Spendenempfehlung € 40,- für den ganzen Kurs)

 

 

 

 

Als ich jung war, las ich viele Bücher über Entdecker und war sehr enttäuscht, dass keine unentdeckten Plätze mehr übrig waren.

Seitdem ich die psychologische Welt entdeckt habe, weiß ich, dass das eine Welt der Wildnis ist, die schon von vielen erforscht wurde. Viele aber kehren in unsere Welt zurück, ohne richtige Instrumente mitzubringen und gehen verloren.

Ich habe das beste Instrument - Achtsamkeit.

  Sayadaw U Jotika

 

 

Den Dingen geht der Geist voran, der Geist entscheidet: Kommt aus getrübtem Geist dein Wort und deine Taten, so folgt dir Leiden - wie dem Zugtier folgt der Wagen.

Den Dingen geht der Geist voran, der Geist entscheidet: Entspringem klarem Geist dein Wort und deine Taten, folgt das Glück dir nach - wie auf Schritt und Tritt dein Schatten.

Dhammapada